Packservice verlängert Engagement bis 2023

Packservice verlängert Engagement bis 2023

Die Packservice Gruppe, Hauptsponsor der Basketballakademie des SSC Karlsruhe, hat ihren Vertrag vorzeitig bis Mitte 2023 verlängert. Durch das Engagement des Karlsruher Unternehmens ist die Arbeit der Basketballakademie auf dem bestehenden hohen Niveau für weitere Jahre gesichert.

Lob für die gute Zusammenarbeit

Ralph Spiering, geschäftsführender Gesellschafter von Packservice, und der Vorsitzende des SSC Karlsruhe Gert Rudolph unterzeichneten Ende Juli den entsprechenden Vertrag. Beide lobten die jahrelange gute Zusammenarbeit beider Seiten. Die Professionalisierung durch einen hauptamtlichen Trainer sei geglückt, betonten die Vertreter von Packservice und des SSC. “Man merkt, dass Packservice ein Sponsor mit Leidenschaft und Herzblut ist, der voll hinter dem Verein und dem Projekt BBA steht,” so der SSC-Vorsitzende.

Packservice-Inhaber Ralph Spiering (links) und der Vorsitzende des SSC Karlsruhe Gert Rudolph (rechts) bei der Unterzeichnung des Vertrags

Integration als Ziel

Auch der Sponsor zeigte sich sehr zufrieden mit der Kooperation. “Wir unterstützen die BBA nicht nur aufgrund des Leistungsgedankens, sondern insbesondere aufgrund der Werte, die vermittelt werden. Durch den Sport können Kinder und Jugendliche integriert werden,” sagte der geschäftsführende Gesellschafter von Packservice Ralph Spiering anlässlich der Vertragsunterzeichnung. Einer der Unternehmenswerte von Packservice sei Gemeinschaft. Dieser werde durch den Mannschaftsgedanken besonders gefördert.

Mit Hilfe des Hauptsponsors Packservice wurde 2014 die Packservice BBA des SSC Karlsruhe ins Leben gerufen.