SSC-Damen mit Parkour-Training im Sommer

SSC-Damen mit Parkour-Training im Sommer

In der Offseason versuchen sich die SSC-Damen auch an anderen Sportarten. Es ist wichtig, immer wieder andere Bewegungsmuster in das Training einfließen zu lassen. Besonders in der spielfreien Zeit lassen sich unterschiedliche Sportarten gut als Abwechslung in die Trainingsplanung einbauen.

Von Fußball und Baseball bis Parkour

Die SSC-Damen haben seit Saisonende Fußball und Beachvolleyball ins Trainingsprogramm aufgenommen. Bis zu den Sommerferien stehen noch Baseball, Handball und Acroyoga auf der Liste. Und jetzt auch Parkour – die Sportart, bei der es darauf ankommt, nur mit den Fähigkeiten des eigenen Körpers effizient von A nach B zu gelangen. Zum Ende der Pfingstferien ging es dafür in die Parkour-Halle des NCO-Clubs in der Karlsruher Nordstadt.

Trainer “Ef” konnte den Spielerinnen und Trainern einige Bewegungen und ein Stück weit die Kultur der Parkour-Szene näherbringen. Parkour ist das perfekte Ganzkörpertraining. Das wurde nicht nur durch den Muskelkater am nächsten Tag deutlich. Neben Sprung- und Schnellkraft sind Koordination und Rhythmus wichtige Gemeinsamkeiten von Parkour und Basketball.