Herzlich Willkommen auf unserer Webseite

Sie befinden sich auf: Infos > Saison 2017/18

18.05.2018 - U12-1 beim Kurt-Siebenhaar-Pokal

„Das Saisonziel ist erreicht, wir gehören zu den Top-4-U12 in Baden-Württemberg“ sagte Trainer Steffen Raubach nach dem zweiten Platz für die U12-1 des SSC bei der Badischen Meisterschaft Ende April. Am vergangenen Wochenende hätte sich die Mannschaft also ausschließlich noch verbessern und einen weiteren Bonus holen können. Als Team-Event und krönenden Abschluss für die Saison war der Kurt-Siebenhaar-Pokal, mit zwei Spieltagen und Übernachtung, in der Sportschule Steinbach für die elf Jungs und das Mädchen die Reise in jedem Fall wert.
Außerdem konnten mit Ludwigsburg und Ulm zwei Gegner studiert werden, deren Jugend-Bedingungen sich durch die Vorgaben und Einnahmen aus der ersten Bundesliga von denen des SSC oder des PSK recht deutlich abheben.
Und nicht zuletzt sollte die vierte Begegnung des SSC-Teams mit dem Stadtrivalen PSK in dieser Saison endlich einmal ohne Niederlage enden!
Der Samstag begann für die SSCler mit dem Spiel gegen Ulm – und das Team aus Karlsruhe war noch nicht im Turnier angekommen. Recht schnell führten die Ulmer mit einem furiosen Angriffsspiel mit mehr als zehn Punkten – und auch wenn die Mannschaft des SSC das zweite Viertel gewann, reichte es nicht, den Sieg der Ulmer noch einmal zu gefährden. Zum Schluss war eine deutliche Niederlage der erste Eintrag im Stammbuch des Vereins. Am Nachmittag stellte sich dann leider heraus, dass der SSC auch beim Athletik- und beim Basketball-Test nicht an die sehr guten Leistungen der badischen Meisterschaft zwei Wochen zuvor anknüpfen konnte – unter einer kritikwürdigen Organisation seitens der Veranstalter belegte der SSC hier den dritten Platz. 

Sonntag: Zweiter Tag. Besonders Jugend-Trainer befürchten, dass sich auf dem Platz zeigen könnte, wie es um die Nachtruhe bestellt war. So gesehen müssen die SSCler allerdings hervorragend geschlafen haben. Gegen den Stadtrivalen starteten sie hellwach und furios – und gewannen das erste Viertel 10:13. Sollte der PSK heute etwa schlagbar sein?
Im zweiten Viertel gaben sich die Mannschaften nun nichts mehr: Schlag auf Schlag folgte Angriff auf Gegenangriff und die Körbe fielen auf beiden Seiten. Der SSC blieb mit einem Punkt in Führung. Dieser Verlauf machte Hoffnung, der SSC gab alles und hatte das Quäntchen Glück, das es bei solchen Spielen auch braucht. Ein verwunderter PSK musste bis vier Minuten vor Spielende erleben, dass der SSC eindeutig den besseren Tag erwischt hatte.

Die Anspannung der Spieler ob der kleinen Sensation, die sich anzubahnen schien, übertrug sich voll auf das Publikum. Engagiert zeigten sich die (Eltern-)Fans in allerbester Unterstützerlaune. Die Mannschaft des SSC konnte bis hierher sehr stolz auf die gezeigte Leistung sein und lieferte eines der besten Spiele der Saison ab. Doch urplötzlich lief das Angriffsspiel nicht mehr richtig rund. Der PSK-Korb war für ein, zwei Minuten wie vernagelt und ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt eroberte sich der PSK das Angriffsglück zurück – jeder Korbwurf ein Treffer. Neunzig Sekunden vor Schluss war die Partie dann ausgeglichen. 47:47 – und beide Teams kämpften mit den letzten Reserven.
Zum Schluss hatte der PSK die Nase vorn. Und die jungen Spieler des SSC erlebten nach einem echten Höhenflug nun eine herbe Enttäuschung.
Bewundernswerterweise ging die Mannschaft trotzdem mit Schwung und Ehrgeiz in das letzte Spiel und konnte anfangs gut gegenhalten, obwohl Ludwigsburg mit einigen Angriffen bewies, wie schwer ihr Tempo und die gut eingespielten Spielzüge zu kontrollieren waren. Als der SSC dann in Rückstand geriet, zeigte das anstrengende Turnier seine Wirkung: Beim hohen Tempo des Gegners konnte die Mannschaft nicht mehr mithalten – hier zeigte sich auch, dass Ludwigsburg breiter aufgestellt war und mehr Wechselmöglichkeiten hatte. Und doch konnten die SSCler trotz einer weiteren Niederlage mit hoch erhobenen Haupt aus dem Turnier gehen. Einer der Schiedsrichter fasste es passend zusammen „Für ein U12-Turnier habe ich hier in allen Partien ein Top-Niveau gesehen und dementsprechend eng waren die Spiele, auch wenn es sich in den Ergebnissen nicht immer ablesen lässt. Hier werde ich sehr gerne im nächsten Jahr wieder Schiedsrichter sein.“ Auch die U12-1 vom SSC kann mit Stolz auf dieses Turnier zurückblicken und wird die gesamte Saison 2017/18 in bester Erinnerung behalten.

Trainer Steffen Raubach mit der 2018er U12-1 des SSC beim Kurt-Siebehaar-Pokal. Hintere Reihe von links: Steffen Raubach, Rio Raubach, Frederik Schiebstadt Stie, Felix Hichert, Alexander Becker, Nathan Kidane, Bryan Kamdem, Fred Moysich. Vordere reihe: Jaron Pfetzing, Jayden Braswell, Rastko Skoric, Lucie Keller, Leon Zetterström

Zum Seitenanfang

11.05.2018 - U16w belegt den 2.Platz bei der Bezirksmeisterschaft

Am 05.Mai fanden die U16w Bezirksmeisterschaften in Bad Säckingen statt. Da unsere Mädels die Saison als Erstplatzierte beendet hatten, spielten sie gegen TV Staufen, den 2. Platzierten der Süd-Liga. Das ganze Spiel über waren beide Mannschaften gleich auf, doch die Führung wurde nie abgegeben. So stand es in der Halbzeit 27:25 für den SSC. 
Danach ging es mit einer sehr guten Verteidigung weiter, sodass durch einige Steals der Vorsprung ausgebaut werden konnten. Endstand also 59:51 für den SSC.

Im Finalspiel um den ersten Platz wurde gegen Bad Säckingen gespielt. Die Gastgeber-Mannschaft gewannen zuvor das Spiel gegen Durlach (mit welchen unsere Mädels die Saison über gleich auf waren) mit 27 Punkten Vorsprung. Trotz dessen ließen sie sich nicht einschüchtern, kämpften um jeden Rebound, gaben alles in der Verteidigung und spielten schöne Angriffe, denn mit 27 Punkten Differenz wollten die SSC' lerinnen das Tunier nicht beenden. So blieben sie zur Halbzeit mit 31:25 dran. 
Nach der Halbzeit allerdings wurden, durch Fehler in der Verteidigung, zu viele Körbe der Gegner zugelassen, sodass die Differenz zum Ende des 3. Viertels auf 14 Punkte vergrößert wurde. Im letzten Viertel rissen sich die Mädels nochmal zusammen, obwohl die Kraft nach dem langen Tag immer weiter nachließ. In den letzten Spielminuten bekamen die Bad Säckinger noch einmal angst, da der Abstand auf 8 Punkte durch zwei wichtige Dreier reduziert wurde.
Am Ende ging es 61:53 für den TV Bad Säckingen aus.

Unsere U16 Mädels können sehr stolz sein, den 2. Platz belegt zu haben!

Zum Seitenanfang

08.05.2018 - Streetball-Turnier in Kooperation mit NCO-Club

Zum Seitenanfang

07.05.2018 - Come on Girls Day

Über 80 Mädels sprengten die Wildparkhalle beim "Come on Girls Day" der Packservice BBA SSC Karlsruhe in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Basketball Bund!

Am vergangenen Samstag fand in der Wildparkhalle der "Come on Girls Day" des DBB statt. Für die Organisation und Ausrichtung zeigte sich die SSC Basketballakademie verantwortlich. Über 80 Mädchen im Grundschulalter wurden von zehn lizensierten Trainern und der kompletten Damenschaft des SSC betreut.

Schon im Vorfeld war zu erkennen, welche Begeisterung für Basketball in den Karlsruher Grundschulen steckt. Mit der Anmeldefrist war anhand der angemeldeten Kinder schnell klar, welches Potential in Karlsruhe steckt. Die vielen Mädchen kamen am Samstag vormittag um 10 Uhr sehnsüchtig in die Wildparkhalle um beim Basketball reinzuschnuppern. Die Trainer und Betreuerinnen waren von dem Ansturm mehr als überwältigt und freuten sich auf einen gemeinsamen Tag in der Halle. 
Nach der Begrüßung und einem gemeinsamen Warm-Up führten die Betreuerinnen der Damenschaft die Mädchen in Kleingruppen durch verschiedene Stationen, die von unseren Trainern angeleitet wurden. Hier wurde sowohl das Basketball Spielabzeichen in Bronze abgeneommen, als auch Spiele aus dem Trainingsalltag des Minibasketballs gezeigt. 
Alle Kinder, Betreuer und Trainer hatten sichtlich Spaß an der gesamten Aktion. Wir freuen uns darüber, dass wir bei einigen Mädchen das Interesse für unsere Sportart wecken konnten und hoffen, dass wir sie bald im Training wieder sehen. Talente gab es hier allemal. 

Schon jetzt steigt die Vorfreude für das nächste Event mit hoffentlich genausovielen interessierten und motivierten Kindern.

Zum Seitenanfang

04.05.2018 - U12 qualifiziert sich für die Baden-Württembergische Meisterschaft!

Am vergangenen Wochenende spielte sich in einer Karlsruher Sporthalle ein wahrer
Basketball-Krimi ab. Für die U12-1 des SSC ging es im Turnier mit den Gegnern USC
Heidelberg, TSV Wieblingen und PS Karlsruhe Lions um die Qualifikation zum Kurt-
Siebenhaar-Pokal, der intern auch gerne ‚Baden-Württembergische Meisterschaft’ genannt
wird. Die ersten beiden Mannschaften aus dem Regio-Turnier würden sich für die Teilnahme
am Kurt-Siebenhaar- Pokal zum Wettbewerb der Top 4 aus Baden-Württemberg
qualifizieren. Neben drei Basketball-Spielen standen den Kids auch zwei anspruchsvolle Tests
(Athletik und Basketballtechnik) bevor, die ebenfalls entscheidend in die Wertung einfließen
würden.

Die Trainer Steffen Raubach und Stephan Steiner hatten sich gute Chancen auf den zweiten
Platz ausgerechnet und ihrer Mannschaft im Vorfeld eingeschärft, dass auch die Tests eine
Rolle spielen könnten – weshalb diese Übungen im Vorfeld fest ins Trainingsprogramm
integriert worden waren. Nachdem sich der PSK für die SSCler schon in der Liga als nicht zu
knackende Nuss erwiesen hatte, mussten also möglichst zwei Siege gegen Gegner her, die
man aus dem normalen Spielbetrieb nicht kannte. Der USC Heidelberg versprach als erster
seiner Liga vor allen anderen ein ebenbürtiger Gegner zu werden. Doch niemand hatte damit
gerechnet, wie sich das bewahrheiten sollte.

Im ersten Viertel dieses Spiels konnten sich bei annähernd ausgeglichenem Kräfteverhältnis
die Karlsruher einen leichten Vorteil sichern. 10:13 bedeutete jedoch keinen großen
Vorsprung. Nach dem zweiten Viertel hatten sich die Mannschaften aneinander
herangetastet. 23:23. Das dritte Viertel brachte erneut keine Entscheidung. Das Publikum,
die Trainer und die Spieler auf der Bank ließen sich vollkommen mitreißen, denn es stand
34:34. Die Spannung war dann kaum zu ertragen – und trotzdem fiel keine Entscheidung.
Nach dem vierten Viertel mussten beide Mannschaften in die Verlängerung: 49:49! Doch
auch hier: erneut unentschieden, 55:55. Erst die zweite Verlängerung brachte eine Erlösung
für alle, die mitgefiebert und dem SSC die Daumen gedrückt hatten: Mit 56:62 war die
spannendste Partie der Saison dann endlich beendet.
Nachmittags standen für alle vier Mannschaften ein Basketballtechniktest sowie ein
Athletiktest auf dem Programm. Jedes Ergebnis der zwölf Spieler einer Mannschaft zählt
hierbei gleich viel. Die Mannschaft vom SSC zeigte, dass fokussiertes Training hilft: In beiden
Disziplinen landete sie auf Platz eins der Wertung – womit der erste Tag komplett erfolgreich
beendet werden konnte.

Für den zweiten Tag waren die Voraussetzungen damit wie gewünscht – und der weitere
Verlauf des Turniers brachte keine Überraschungen mehr. Gegen die Karlsruher Konkurrenz
setzte es leider erneut eine Niederlage (70:43), während der TSV Wieblingen wiederum vom
SSC dominiert wurde (43:75). Da sich der PSK auf dem Platz gegen alle Gegner durchsetzen
konnte, war am Ende das schlechtere Ergebnis bei den Tests ausgeglichen. In der
Gesamtpunktzahl aller Blöcke gleich, jedoch aufgrund des gewichtigeren Basketballturniers
abgestuft, belegte der SSC am Ende den zweiten Platz und sicherte sich die ‚badische
Vizemeisterschaft’. Die Mannschaft ist somit für die Baden-Württembergische Meisterschaft
Mitte Mai an der südbadischen Sportschule in Steinbach qualifiziert.

Zum Seitenanfang

30.04.2018 - Ergebnisse vom Wochenende

Unsere U12-1 qualifizierte sich nun auch für die Baden-Württembergische Meisterschaft und zählt somit zu den Top-4 Mannschaften aus BW!! Herzlichen Glückwunsch!
Ein ausführlicher Bericht dazu folgt noch:)

Außerdem steht für die U16 weiblich am 05.Mai nun die Bezirksmeisterschaft in Bad Säckingen statt! Viel Erfolg!

Zum Seitenanfang

24.04.2018 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

23.04.2018 - U10 Turnier in Pforzheim

Die U10 der Basketball-Akademie SSC Karlsruhe belegte beim Turnier in Pforzheim den 6. Platz.
Die Mannschaft startete mit einem Sieg gegen die pforzheimer Gastgeber gut ins Turnier, musste sich anschließend aber dem späteren Turniersieger aus Reutlingen deutlich geschlagen geben. Nach zwei weiteren Niederlagen und einem stark herausgekämpften Sieg stand am Ende der sechste Platz für uns fest. Die Kinder haben im Wettkampf viel gelernt und sind als Mannschaft zusammen gewachsen!

Zum Seitenanfang

22.04.2018 - Aufstieg Herren-1!!!

Letztes Wochenende galt es für unsere Herren in der Landesliga, den Erstplatzierten USC Freiburg zu schlagen um die Tabellenführung zu übernehmen und somit sicher in die Oberliga aufzusteigen!
Es war mit einem spannenden Spiel zu rechnen aber das, was den zahlreichen Zuschauern, die zum Anfeuern gekommen waren geboten wurde, war mehr als das. 
Ein Kopf-an-Kopf-Rennen...nach dem 1.Viertel stand es 15:16 für den USC, zur Halbzeit dann 28:27 für den SSC. Am Ende des 3. Viertel lag man beim Spielstand von 34:37 mit 3 Punkten im Rückstand, aber es wurde mit viel Ehrgeiz und Willenskraft weiter gekämpft. Kurz vor Schluss als der SSC mit nur 2 Punkten zurücklag, ergreift unser Topscorer Thorsten Kustos die letzte Chance, will den 3er zum Sieg nehmen und wird gefoult. Er trifft 2 von 3 Freiwürfen was nun bedeutete: mit 57:57 in die Overtime. 
Mit voller Konzentration, Teamgeist und Anweisungen vom Coach Ivan Vojtko, zeigten unsere Herren, dass sie dieses Spiel unbedingt für sich entscheiden und aufsteigen wollen. Nach Overtime gewannen unsere Herren mit einem Endstand von 73:67!💪🏼🏀

Wir gratulieren zu diesem verdienten Sieg und freuen uns schon auf die nächste Saison der Herren in der Oberliga! 
Das wichtige Ziel in die Oberliga aufzusteigen, welches sich die Basketball-Abteilung gesetzt hatte und auch von der SSC-Chefetage gefordert wurde, konnte nun nach vielen Jahren der intensiven Jugendarbeit erreicht werden. Wir sind stolz auf die Arbeit die hier über die letzten Jahre von Spielern und Trainern erbracht wurde, insbesondere da der Großteil der Mannschaft aus jungen Spielern besteht, die vor 4-8 Jahren beim SSC als Kinder Basketballspielen lernten und nun heute als Herren den Verein zum Aufstieg bringen!👍🏼

Zum Seitenanfang

20.04.2018 - Tryouts Damen

Unsere Damen suchen Verstärkung!

Du bist hochmotiviert, spielst Basketball und suchst neue Herausforderungen? Dann komm zu unsere Tryouts für die Damen!

Wir haben in der gerade abgelaufenen Saison nach anfänglichen Schwierigkeiten den 4. Platz in der Abschlusstabelle belegt. Im nächsten Jahr planen wir mit zwei Mannschaften in die Landes- und Oberliga zu gehen. Dafür suchen wir genau dich! 

Das Niveau ist erstmal zweitranging, hauptsache du bringst Motivation mit.

Zum Seitenanfang

19.04.2018 - 50 Jahre SSC Karlsruhe Basketball!

Hier kommen sie direkt zum Anmeldungsformular.

Zum Seitenanfang

16.04.2018 - Ergebnisse vom Wochenende

Herren-1 steigen als Erstplatzierte in die Oberliga auf!!!

Und unsere U12-1 hat sich dieses Wochenende als Zweitplazierter für die Badische Meisterschaft (28./29.04. in Ka) qualifiziert.

Zum Seitenanfang

12.04.2018 - Ostercamp 18

Am diesjährigen Ostercamp haben knapp 40 Kinder teilgenommen, welche motiviert waren, sich unabhängig von ihrem regulären Training zu verbessern. Durch diese Motivation der Kinder und auch der Coaches war das diesjährige Camp mal wieder ein großer Erfolg!  

Dieses Jahr wurden die Kinder, anders als in den letzten Jahren, nach Jahrgang in zwei große Gruppen unterteilt. Jede Gruppe hatte 2 Coaches, was auch das nochmalige Unterteilen innerhalb der Gruppen ermöglichte, da bei 20 Kindern doch größere Leistungsunterschiede vorliegen.
Zum Beispiel wurde in der jüngeren Gruppe, welche von Annika Göbel und Maja Erb trainiert wurde, für Technik-Übungen nach Leistung unterteilt, damit die Kinder auf ihrem jeweiligen Leistungsniveau abgeholt werden konnten. 
Somit hatte jedes Kind die Chance, sich in den 4 Tagen zu steigern und neues zu erlernen. 
Schön war auch zu sehen, dass die Kinder, welche schon länger im Verein spielen, den neu Einsteigern halfen, und somit eine tolle Atmosphäre herrschte, trotz der vorhandenen Größen-, Alters- und Leistungsunterschiede.

Die Trainingsschwerpunkt waren in beiden Gruppen hauptsächlich die Fertigkeiten mit dem Ball: Dribbeln, Passen und Werfen, aber auch Defense und Athletik wurden behandelt.
Alle Hauptfertigkeiten wurden täglich trainiert und jeder Tag hat auf den vorherigen aufgebaut, wobei es den Trainern besonders wichtig war jeden Spieler auf seinem aktuellen Leistungsniveau abzuholen und individuell zu fördern. 

Auch in der älteren Gruppe, welche von Dustin Freund und Markus Gremmelmaier trainiert wurde war sehr gut zu sehen, dass ausnahmslos jeder beim Dribbeln, Passen und Werfen seine bisherigen Hauptfehler korrigieren und einige neue Fähigkeiten erlernen konnten. Auch in dieser Gruppe konnte also jeder Spieler individuell gefördert werden ohne, dass jemand auf der Strecke blieb und alle gemeinsam Spaß hatten. Die Gruppenatmosphäre war ebenfalls sehr angenehm, da jedes Kind durch seine eigene und respektvolle Art den anderen half besser zu werden.

Nach den konzentrierten Trainings am Morgen, gab es dieses Jahr leckeres Mittagessen von der DenkFabrik, worauf sich die Kinder immer sehr gefreut haben. Vielen Dank dafür!
Für Getränke und Obst für zwischendurch war natürlich auch jeder Zeit gesorgt. 

Als sich alle die Bäuche vollgeschlagen hatten, ging es nach der Mittagspause direkt weiter mit dem traditionellen Wurfwettbewerb. Dabei konnten 3 Kinder am letzten Camp Tag Preise, wie zum Beispiel Bälle oder Spalding-Rucksäcke gewinnen. 
Für alle Kinder gab es natürlich auch ein Camp T-Shirt als schöne Erinnerung.
Nach dem Wurfwettbewerb am Nachmittag wurde immer das am Morgen gelernte wiederholt und weiter spielerisch darauf aufgebaut, bis am Ende noch das gelernte in 5gegen5 Turnieren angewendet wurde.

Die Kinder und Trainer freuen sich schon auf die folgenden Camps und sind gespannt welche Fortschritte bis dahin gemacht werden!

Zum Seitenanfang

12.04.2018 - Spieltagsvorschau

Zum Seitenanfang

10.04.2018 - Girls Day

Du bist ein Mädchen unter 10 Jahren und suchst eine sportliche Herausforderung?

Dann bist du bei uns genau richtig! 

Die SSC Basketballakademie veranstaltet am Samstag, den 5. Mai 2018 von 10 bis 14 Uhr in der Wildparkhalle (Adenauerring 17, 76131 Karlsruhe) einen Girls Day für Mädchen im Grundschulalter. 

Du musst nur Sportbekleidung und Schuhe für die Halle sowie etwas zu trinken mitbringen.

Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos!

Zum Seitenanfang

09.04.2018 - Easter Cup in Klatovy

Zwei Teams der SSC-BBA haben über Ostern am sogenannten "Easter Cup 2018" in Klatovy (nahe Pilsen) in Tschechien teilgenommen. Ein internationales BB-Turnier mit 94 Mannschaften aus vielen Nationen. 

Ivan Vojtko hat als Trainer beide Teams zu beachtlichen Leistungen geführt - so hat die U14 die Bronzemedaille und die U16 den siebten Platz belegt. Jeweils in ihrer Altersklasse. 

Gespielt wurde gegen Dänen, Amerikaner, Schweden, Tschechen, Ungarn, Slowaken und deutsche Teams. 

Es haben sich auf Initiative von Ivan Vojtko 16 Kinder und 15 Eltern auf den Weg in das rund 4,5 h entfernte Klatovy gemacht, dort in einem Hotel zentral gewohnt und insgesamt 12 Spiele erlebt. 

Wir danken dem Organisator Ivan für die Idee & Umsetzung und damit für die sportlichen und sozialen Erlebnisse für unsere Kinder (und die Eltern). 

Das ist gelebte Basketball - Akademie - Arbeit!!

Zum Seitenanfang

27.03.2018 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

23.03.2018 - Spieltagsvorschau

Zum Seitenanfang

20.03.2018 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

15.03.2018 - Spieltagsvorschau

Zum Seitenanfang

12.03.2018 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

11.03.2018 - Ostercamp 2018

Schaut hier vorbei für mehr Infos!

Zum Seitenanfang

09.03.2018 - U10 Turnier in Bruchsal

Am 3.3. fand in Bruchsal das U10 Turnier der TSG Bruchsal statt. 9 Mannschaften traten an, und dank einer hervorragenden Organisation wurde das Turnier an einem Nachmittag reibungslos durchgeführt.

Die Mannschaft der Packservice Basketballakademie trat mit 11 Spielen / Spieleinnen an, wobei alle Kinder Spielpraxis sammeln konnten. Der Turniercharakter war auch weniger verbissen, es ging - natürlich nicht ganz ohne Ehrgeiz - mehr um die Spielpraxis, den Spass und das Lernen. So legten de Schiedsrichter Wert darauf, Fouls und Regelverstöße zu erklären, was zu einer sehr guten Atmosphäre beitrug.

Die Mannschaft der Packservice BBA erreichte mit je einem gewonnen und einem verlorenen Spiel die Runde um Platz 4 bis 6. Dort wurden wieder je ein Spiel gewonnen und verloren. In einer extrem ausgeglichenen Gruppe in der den 4. nur zwei Körbe vom 6. Platz trennten, reichte das Ende zu einem 6. Platz und zufriedenen, ausgepowerten Kindern.

Zum Seitenanfang

09.03.2018 - SSCBasketballVIP Steffen Raubach

Heute wollen wir euch den #SSCBasketallVIP für den Monat März vorstellen. 

Steffen ist ein weiteres Urgestein und mittlerweile seit über 30 Jahren Mitglied der SSC-Familie. Auch seine eigene Familie konnte er für den Sport mit dem orangenen Ball begeistern. Seine Tochter Fritzi ist in dieser Saison Leistungsträgerin in unserer U14w, während sein Sohn Rio ein wichtiger Teil der sehr erfolgreichen U12-1 ist, die Steffen selber coacht.

Wir sind sehr glücklich über Steffens Engagement vor und hinter den Kulissen und freuen uns auf viele weitere Jahre mit ihm und seiner Familie!

Zum Seitenanfang

05.03.2018 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

01.03.2018 - Spieltagsvorschau

Zum Seitenanfang

27.02.2018 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

22.02.2018 - Spieltagsvorschau

Zum Seitenanfang

19.02.2018 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

15.02.2018 - Spieltagsvorschau

Zum Seitenanfang

15.02.2018 - Ü35w: Souveräner Einzug in die Süd-West-Deutschen Meisterschaften

Die Ü35 Damen der Spielgemeinschaft TG Sandhausen - SSC Karlsruhe (Ludmilla Vojtkova) und TB Pforzheim konnten bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften am vergangenen Samstag in Gerlingen zwei souveräne Siege landen. Leider war man aus Urlaubs- und Krankheitsgründen nur mit 7 Spielerinnen angereist, konnte aber in beiden Spielen die gegnerischen Mannschaften aus Heidenheim und Gerlingen klar dominieren. Ausschlaggebend hierfür war die Lufthoheit besonders durch Nathalia Soltau, aber auch die Gefährlichkeit unserer 3-Pkt Schützinnen Kathrin Schmitt und Ludmilla Vojtkova. Natürlich waren es zwei anstrengende Spiele, durch konsquentes Durchwechseln konnte aber die Belastung´zumindest ausgeglichen verteilt werden.
Das erste Spiel gegen die SB Heidenheim ging mit 46:38 an die TG Sandhausen, wobei man schon im Dritten Viertel mit einer 13 Pkt-Führung einen Gang zurückschaltete um Kräfte für die zweite Partie gegen Gerlingen zu sparen. Dieses zweite Spiel wurde dank einer ausgeglichenen Mannschaftleistung deutlich mit 53:28 gewonnen, wobei sich auch die gute konditionelle Verfassung der Spielerinnen zeigte.

Es spielten: Vojtkova (5 Punkte gegen Heidenheim/13 gegen Gerlingen), Schmitt (8/13), Kasper (2/2), Beidinger (2/4), Schenk (4/7), Soltau (23/14).
oach: Andreas Bommer

Lest auch gerne den ausführlichen Bericht auf der Homepage des TG Sandhausen unter: http://www.tg-sandhausen-basketball.de/articles/1706

Zum Seitenanfang

13.02.2018 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

08.02.2018 - Spieltagsvorschau

Zum Seitenanfang

06.02.2018 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

05.02.2018 - SSCBasketballVIP Annika Göbel

Neuer Monat, neuer #SSCBasketballVIP!

In diesem Monat wollen wir euch Annika vorstellen. Im Verein ist sie trotz ihrer erst 17 Jahren keine Unbekannte!
Als eine Leistungsträgerin ist sie mitverantwortlich für den aktuellen Höhenflug der Damen. Darüber hinaus spielt sie eine wichtige Rolle bei der U18w. Neben dem aktiven Spielbetrieb engagiert sich Annika als Trainerin der ganz Kleinen (U8) und legt damit den Grundstein für unsere Basketball Akademie. Außerdem koordiniert sie die Ansetzungen von Schiedsrichtern und Anschreibern für die Heimspiel, wo sie selber oft mit der Pfeife auf dem Spielfeld steht.

Zum Seitenanfang

01.02.2018 - Spieltagsvorschau

Zum Seitenanfang

29.01.2018 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

27.01.2018 - 1. Herren verpflichten Michael Baumer und Sahin C. Belle

Folgt unseren beiden Neuzugängen und ihrem Label Heart over Hate Clothing 🤜🏼🤛🏽❤

+++ Auflösung Gewinnspiel +++
Gewonnen haben unter allen Teilnehmern aus Facebook und Instagram: @jan_russwest , @leo_erb07 , @leoniemaarie 🙌🏼🎉 
Vielen Dank fürs Mitmachen!

Für alle, die diesmal nicht gewonnen haben:
Vorbeikommen lohnt sich (Heute 13:30 Wildparkhalle) , denn wir haben sie nicht zum SSC geholt um ihre Klamotten zu verschenken, sondern um Basketball auf TopNiveau zu zeigen ⛹🏾‍♂🔥 🏀💦#SSCTeam

!!!ACHTUNG!!! 
Blöderweise spielt heute um 14:00 der KSC im Wildparkstadion! Wer also um die Mittagszeit in die Halle kommen möchte: etwas mehr Zeit einplanen und in der Seitenstraße hinter der Halle parken!

Zum Seitenanfang

25.01.2018 - Spieltagsvorschau

Zum Seitenanfang

23.01.2018 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

22.01.2018 - 1. HERREN VERPFLICHTEN 2 TOP-SPIELER!!

1. HERREN VERPFLICHTEN 2 TOP-SPIELER!!

+++ GEWINNSPIEL +++ 

Unsere 1. Herren werden absofort von zwei neuen Top-Basketballern der Region verstärkt und attackieren dadurch den Aufstieg in die Oberliga. 🔝🏀🔥

Shooter? BigMan? PlayMaker? Rookie? Veteran?
Wer könnten die beiden bisher noch unbekannten Gesichter sein?! 🤔

GEWINNSPIEL:
Unter allen Teilnehmern verlosen wir 3 Preise des Karlsruher Fashion-Labels Heart over Hate Clothing im Gesamtwert von über 120€.🏆🛍🎉

So nimmst du Teil (Facebook / Instagram): 💬
+ Liken
+ Kommentieren: Wer könnten die Spieler sein?
+ Teilen dieses Posts
+ Markiere mindestens 2 Freunde mit denen du beim Heimspiel-Debüt am 27.01. dabei sein solltest!

Du hast Zeit bis Freitag (26.01.) 20:00 um teilzunehmen! 
Die Gewinner werden kurz darauf von uns kontaktiert und bekommen Ihre Preise beim Heimspiel-Debüt der beiden Spieler am 27.01. um 13:30 in der Wildparkhalle überreicht. 🤜🏼🤛🏽 
Sei dabei, wenn der HomeCourt brennen wird! 🔥🔥🔥

Zum Seitenanfang

18.01.2018 - Spieltagsvorschau

Zum Seitenanfang

15.01.2018 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

10.01.2018 - Spieltagsvorschau

Zum Seitenanfang

03.01.2018 - #SSCBasketballVIP Dustin Freund

Wir wünschen euch allen ein frohes neues Jahr! 

In diesem Zug möchten wir euch einen weiteren #SSCBasketballVIP vorstellen, ohne den vieles nicht funktionieren würde, Dustin Freund!

Dustin hat sein Handwerk noch im Nachbarverein in Ettlingen gelernt, ehe er vor über acht Jahren zur Basketballabteilung des SSC Karlsruhe wechselte, wo er schon einige sportliche Erfolge verzeichnen konnte. Zu seinen Aufgaben gehören neben dem Athletiktraining auch das Coaching der Herren 2 sowie die Organisation von Schulaktionen. So hat Dustin unter anderem die Grundschulliga in Karlsruhe belebt.

Zum Seitenanfang

18.12.2017 - Ergebnisse vom Wochenende

Glückwunsch zu diesem tollen letzten Spiel-Wochenende 2017!🏀
Erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!❄️

Zum Seitenanfang

14.12.2017 - Spieltagsvorschau

Zum Seitenanfang

11.12.2017 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

07.12.2017 - Spieltagsvorschau

Zum Seitenanfang

04.12.2017 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

27.11.2017 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

21.11.2017 - Spieltagsvorschau

Zum Seitenanfang

20.11.2017 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

13.11.2017 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

13.11.2017 - U10 Turnier in Durlach

Beim U10 Turnier des TuS Durlach traten 10 Teams an, der SSC war mit 11 Spielern und 2 Teams am Start. 
Damit jedes Kind möglichst viel Spaß, Erfolg und Spielanteile hat, haben wir versucht, möglichst gleichstarke Team zu bilden: Ein Team wurde rund um die drei teilnehmenden Mädchen gebildet, das andere war ein reines Jungs Team. 

Am Ende belegten unsere beiden Teams den 7. und 9. Platz. Aber, wie Hermann Umfahrer so schön sagte: 
Es geht primär um den Spaß, ums Spielen und darum, die Kinder fürs Basketball zu begeistern. Da hat es auch gepasst, dass bei dem ein oder anderen Spiel Fair Play über dem Ergebnis stand.

Gewonnen wurde das turnier übrigens von dem Team aus Speyer - Herzlichen Glückwunsch!

Zum Seitenanfang

08.11.2017 - Spieltagsvorschau

Zum Seitenanfang

06.11.2017 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

30.10.2017 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

30.10.2017 - DU UND DEIN VEREIN - Gewinnaktion bis zum 7. November!

Deine Stimme zählt!
Die ING DiBA Aktion geht in die letzte Runde. Um die 1000 Euro für unsere Basketballakademie gewinnen zu können brauchen wir jede Stimme!

Du fragst dich, wie du uns helfen kannst? Ganz einfach, du gehst auf folgenden Link und gibst der #SSCBasketballakademie deine Stimme.

Gleichzeitig kannst du noch etwas gewinnen. Zum Aktionsende verlosen wir noch einmal einige interessante Geschenke (Shirts, Trikots, Bälle, etc.) unter allen, die diesen Post teilen.

Also fleißig sharen und reposten!

#BePartOfIt

Zum Seitenanfang

25.10.2017 - Spieltagsvorschau

Zum Seitenanfang

24.10.2017 - #SSCBasketballVIP

Zum Seitenanfang

24.10.2017 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

20.10.2017 - Spieltagsvorschau

Zum Seitenanfang

16.10.2017 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

12.10.2017 - Spieltagsvorschau

Es steht ein großes Heimspiel-Wochenende an, welches ihr nicht verpassen solltet!

Außerdem läuft die ING-DiBa Aktion noch!! 
Falls ihr also noch nicht abgestimmt habt, solltet ihr das unbedingt tun unter: SSCBasketball/ING-DiBa

Zum Seitenanfang

08.10.2017 - Ergebnisse vom Wochenende

Denkt dran - Wir brauchen eure Stimme!

SSC-Basketball/ING-DiBa

Zum Seitenanfang

06.10.2017 - Spieltagsvorschau

Und nicht vergessen abzustimmen!!!!!!
DU UND DEIN VEREIN - Wir brauchen eure Stimme!
Ihr könnt uns dabei helfen, unsere Basketballakademie auszubauen und zu professionalisieren.
Mit eurer Stimme fördert ihr unseren sportlichen Nachwuchs, also macht mit!!

Weitere Infos und abstimmen unter: SSC-Basketball/ING-DiBa

Zum Seitenanfang

04.10.2017 - Flyer fürs Herbstcamp ist da!


 

04.10.2017 - Flyer fürs Herbstcamp ist da!

Hier ist er...

Bald ist es wieder soweit! Das Herbstcamp in den nächsten Herbstferien steht an. Der Termin stand schon länger fest, auch konnte man sich bereits über das Onlineformular anmelden, nun ist aber auch der offizielle Flyer da.

Zum Seitenanfang

04.10.2017 - Season Opening Turnier U12

Gestern (03.10.2017) fand das U12 Saison Opening Turnier in Durlach statt! 

Ein erfolgreicher Tag für unsere U12 Mädels:
Von drei Spielen konnten sie eins sehr deutlich gewinnen, eins ganz knapp und das letzte wurde leider knapp verloren. 
Aber so gut wie jedes unserer Mädels hat gepunktet, was den Trainer Philipp Schöttke sehr glücklich machte, und an Tagen wie gestern ist das erst Recht wichtig! 
Das ist eben doch ein spezielles Erfolgserlebnis und stärkt das Selbstbewusstsein. 

Die U12-2 Jungs sind bei diesem Turnier das erste Mal als Team aufgetreten. 
Sie schlugen sich dabei trotzdem sehr gut, mussten aber leider drei sehr knappe Niederlagen in Kauf nehmen. Besonders schön ist zu sehen, dass drei Spieler der U10 bereits sehr gut in der höheren Altersklasse mitspielen konnten.

Wir sind stolz auf unsere beiden U12er Teams und freuen uns schon riesig auf die Saison!!

Zum Seitenanfang

02.10.2017 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

28.09.2017 - Spieltagsvorschau

Nicht vergessen abzustimmen!!!!!!

DU UND DEIN VEREIN - Wir brauchen eure Stimme!
Ihr könnt uns dabei helfen, unsere Basketballakademie auszubauen und zu professionalisieren.
Mit eurer Stimme erlangt ihr nicht nur gutes Karma, weil ihr unseren sportlichen Nachwuchs fördert, sondern ihr könnt auch etwas gewinnen!!

Unter allen, die in den nächsten 7 Tagen (bis zum 3.10.2017) unsere Fb-Seite liken und diesen Post teilen, verteilen wir viele interessante Preise (Trikothosen und -oberteile, Handtücher, Schulbeutel, etc.)!
Weitere Infos und abstimmen unter: ssc-basketball/ing-diba

Vielen Dank euer SSC

Zum Seitenanfang

26.09.2017 - DU UND DEIN VEREIN - Wir brauchen eure Stimme!

Auch in diesem Jahr startet die ING_DiBa Aktion DU UND DEIN VEREIN.
Mit eurer Stimme haben wir die Chance, 1.000€ für unsere Vereinskasse zu bekommen. 

Die Basketballakademie des Sport- und Schwimmclub Karlsruhe e.V. bietet allen Kindern zwischen dem 6. und 18. Lebensjahr aus allen sozialen und kulturellen Schichten ein sportliches Zuhause. Sie soll besonders den Talenten in Karlsruhe und Umgebung die einzigartige Möglichkeit bieten, ihre basketballerische Ausbildung auf höchstmöglichem Niveau zu erhalten und damit gleichwertige Voraussetzungen zu schaffen, wie sie an den besten Basketballschulen in Deutschland vorzufinden sind.

Und so könnt ihr uns dabei helfen:

- Geht auf: ssc-basketball/ING-DiBa

- Stimmt für unseren Verein ab

- Motiviert eure Familie und Freunde dazu, ebenfalls abzustimmen

Unter allen, die in den nächsten sieben Tagen (bis zum 3.10.2017) unsere Facebook-Seite (https://www.facebook.com/sscbasketball/) liken und den entsprechenden Post mit der Spenden-Aktion teilen, verlosen wir viele interessante Preise (Trikothosen und -oberteile, Handtücher, Schulbeutel, etc.)!

Bei weiteren Fragen wendet euch gerne an unseren neuen Minikoordinator Robin Liebeck.

Vielen Dank!

Das SSC-Team

Zum Seitenanfang

23.09.2017 - Ergebnisse vom Wochenende

Super Start in die neue Saison!! 
Zwei Spiele zwei Siege💪🏼 
Weiter so!

Zum Seitenanfang

22.09.2017 - Spieltagsvorschau

Zum Seitenanfang

21.09.2017 - PRO B SAISON BEGINNT FÜR KIT SC GEQUOS

Vier Wochen vor dem ersten ProB-Heimspiel der Vereinsgeschichte beginnt der Dauerkartenverkauf bei den KIT SC GEQUOS!

Sichern Sie sich ab sofort Ihre Dauerkarte unter diesem Link: https://goo.gl/ZRgQKT, wo Sie auch alle genaueren Informationen finden werden!
Genießen Sie damit Ihre Vorteile und/oder unterstützen Sie als „Supporter“ die KIT SC GEQUOS bei ihren Heimspielen am KIT, welche in der Sporthalle 1 des Instituts für Sport und Sportwissenschaft (IfSS, Engler-Bunte-Ring 15, 76131 Karlsruhe) am KIT stattfinden.
Erleben Sie spannenden Basketball in freundlicher und angenehmer Atmosphäre!

Zum Seitenanfang

08.09.2017 - Tag 10 Slowakei-Reise

Von Ost nach West

Einmal quer durch die Slowakei. Ist an einem Tag kein Problem. Es sind 400 Kilometer von Kosice im Osten nach Bratislava ganz im Westen. An der Strecke jede Menge Burgen, Kirchen und Berge - soooo schön ist die Hohe Tatra bei strahlendem Sonnenschein! Der erste Halt des Tages war die Zipser Burg, eine Stunde von Kosice entfernt. In der Stadt nebenan waren wir ja am Tag zuvor, mit Rathausempfang und allem, was dazugehört. Die Burg ist sehr beeindruckend. Riesengroß und zum Teil zerfallen, gibt einen guten Eindruck von dem, was sich im Mittelalter hier angespielt hat. Sie wurde von Mongolen angegriffen und hat Stand gehalten. Will heißen: die wilden Angreifer haben sich an den steinernen Mauern die Zähne ausgebissen, sind gescheitert. Die Burgbewohner hatten aber nichts davon. Sind verhungert, weil sie für die Zeit der Belagerung nicht genügend Vorräte angelegt haben. Irgendwann ist dann auch noch der Burgturm in die Luft geflogen, er war ein Munitionslager... ein Funke und... Und dann konnte man auch eine original Folterkammer anschauen..,. Nichts wie weg! Die nächste Station war Levoca, auf deutsch Leutschau, genau wie die Burg UNESCO-Weltkulturerbe. Eine mittelalterliche Stadt mit offensichtlich besten Beziehungen zum Vatikan. Der Papst war hier, die Kirche ist so prunkvoll wie kaum eine andere mit dem höchsten Hochaltar der Welt aus dem frühen 16. Jahrhundert. Nach Stadtrundgang und Mittagessen hat die Fahrt nach Bratislava bis zum Abend gedauert. Morgen noch ein Blick auf die Stadt und dann - Heimfahrt!

Zum Seitenanfang

07.09.2017 - Tag 9 Slowakei-Reise

Der Ausflug ins Zips

Zips. Das ist eine Landschaft westlich von Kosice. Mittendrin liegt die Stadt mit dem Namen "Zipser Neudorf", heißt auf slowakisch Spisska Nova Ves. Dort wurden wir heute empfangen, aber wie! Kaum war der Bus in der Stadt, stieg ein Lotse an Bord, zeigte uns den Weg und führte uns schließlich ins Rathaus. Das steht natürlich mittendrin in der 37.000-Einwohner-Stadt, nagelneu renoviert mit einem prunkvollen Saal mit Wandmalereien und anderen Verzierungen bis unter die Decke. Wir nahmen Platz, dann kam der Bürgermeister in den Festaal, begleitet von Klaviermusik, gesungen wurde auch. Er begrüßte uns mit einer kurzen Rede und dann haben sich alle Spieler ins Goldene Buch der Stadt eingetragen! Wir haben Geschenke übergeben und Geschenke bekommen und alle haben sich wirklich sehr gefreut! Am Schluss hat der Sänger im Festsaal des Rathauses nochmal für uns gesungen: "We are the Champions!". Was ja grundsätzlich eine gute Wahl ist. Nur.heute war es - im. Nachhinein betrachtet - nicht das Richtige. Nach dem Rathausempfang haben wir nämlich Basketball gespielt und - nein - wir haben nicht gewonnen. Die Basketballer von Nova Ves gehören zu den besten in der Slowakei. Und unsere U16 hätte sie fast geschlagen. Lange gut mitgehalten, sogar geführt, aber am Ende knapp verloren. Bei der U18 war es am Schluss deutlicher, klar verloren, aber auch hier lange auf Augenhöhe... Ivan war unzufrieden. Aber nicht ganz... natürlich haben wir auch viel gelernt, das war das Gute dran.
Danach die Rückfahrt durch die Dunkelheit nach Kosice, vom Vollmond begleitet. Und morgen wieder früh aufstehen, es gibt volles Programm mit Zipserburg und langer Busfahrt - am Abend sind wir in der Hauptstadt, in Bratislava!

Zum Seitenanfang

06.09.2017 - Tag 8 Slowakei-Reise

Schloss mit Mumie!

So haben sie also gelebt, die Herrschaften im 19. Jahrhundert. Ganz ohne WLAN, aber mit 15.000 Büchern in der schlosseigenen Bibliothek, mit edlem Porzellan, Strom und fließendem Wasser. Wir waren von Kosice aus eine Stunde in Richtung Westen gefahren. Und besuchten Schloss Betliar. Sitz der ungarischen Familie Andrassy. Gyula Andrassy war in seiner Zeit - Mitte des 19. Jahrhunderts - ein echter A-Promi. Noch nie was von ihm gehört? Er war derjenige, der was mir Sissi gehabt hat. Ja, mit der Kaiserin. Oder haben wollte. Und sie mit ihm... Man wird es nie erfahren. Und hier im Andrassy-Schloss ist er auf einem berühmten Bild vom Berliner Kongress direkt neben Reichskanzler Bismarck zu sehen. Da war der Gyula gerade ungarischer Außenminister. Und in seinem Schloss hängen so viele Bilder von teils halblebigen Familienmitgliedern, dass die Schlossführerin selbst nicht alle kennt. Dazu Teppiche und Möbel aus der halben Welt. Als Reisemitbringsel ausgestopfte Krokodile. Und im Keller eine der Andrassys persönlich - als Mumie! "Ergebnis einer natürlichen Mumifizierung", hat man uns erklärt. Also ungewollt gut erhalten und im Keller ausgestellt - wie gruselig!
Dann raus aus dem Schloss und noch eine Sehenswürdigkeit - eine Tropfsteinhöhle direkt an der ungarischen Grenze. Großartige Hallen, Gänge, Tropfsteine von hellbraun bis dunkelrot in den bizarrsten Formen. Man kann sogar per Boot durch die Höhle fahren, wenn es mehr Wasser gibt. Steinzeitmenschen lebten hier, hörten wir aus dem Lautsprecher. Der Höhlenführer schwieg dazu und schaute streng und brachte uns immerhin wieder sicher nach draußen. Danach zurück nach Kosice und morgen werden wir empfangen - vom Bürgermeister persönlich! In Echt!

Zum Seitenanfang

05.09.2017 - Tag 7 Slowakei-Reise

Geschichte, zwei Siege und noch mehr Geschichten...

Der erste Tag in Kosice. Er begann mit einem Schatz. "Der größte Schatz der Welt" - Ivan hatte natürlich ausnahmsweise übertrieben. Aber was für eine Geschichte rund um den Schatz von Kosice! Da hatten also Bauarbeiter 1935 in einem alten Haus in der Stadt eine Kassette aus Kupfer gefunden. Randvoll mit Hunderten Goldmünzen aus dem späten Mittelalter, aus Ländern in halb Europa. Keiner wusste, wer den Schatz dort versteckt hatte und wer die Münzen früher gehortet hatte. Die Arbeiter versuchten, die Münzen zu klauen, wurden erwischt, der Schatz wurde zum nationalen Kulturgut und liegt jetzt in einem extra gebauten Museumstresor für jedermann zum Anschauen. Wo sich der ein oder andere heute bestimmt auch heimlich überlegt hat, wie man so eine Münze mitgehen lassen könnte... Danach sollte uns ein Stadtführer noch mehr Geschichte näher bringen. Aber er sprach soooo leise! Und der Gute hatte nicht die geringste Lust, das zu tun, was Ivan wollte. Wollte nicht mal lauter sprechen. Und so ermutige ich alle, die nix verstanden haben, die spannende Geschichte von Kaschau nachzulesen. Kaschau ist der deutsche Name von Kosice. Die Stadt war eine slawisch-deutsche Gründung irgendwann im Mittelalter und hat echt viel erlebt. Nach dem Mittagessen gab's Basketball. Den langweiligen Stadtführer hatten wir abgeschüttelt und so wurde es ein sehr unterhaltsamer Nachmittag. Die U14 mit einem erst mühsamen, dann umso schöneren Sieg. Und bei der U16 hätte FAST ein Spieler Kuchen backen müssen: zwei Punkte haben gefehlt bis zur Hundert-Punkte-Marke. Ein Sieg mit über 50 Punkten Vorsprung - das hat Spaß gemacht! Und morgen - noch mehr Geschichte! Wir besichtigen ein Schloss. Vielleicht nicht das schönste der Welt, aber trotzdem sehr spannend. Es gibt Krokodile dort...

Zum Seitenanfang

04.09.2017 - Tag 6 Slowakei-Reise

Wir, der Berg und wieder viele Steine!

Es sollte eigentlich eine große Wanderung in der Hohen Tatra werden. Aber das Wetter war nicht so. Von drei Grad und Schneefall war vorher die Rede und Ivan plante um. Nach der Abfahrt in Martin Richtung Kosice in der Ost-Slowakei ein paar Anrufe aus dem Bus. Das Mittagessen umgebucht und wir wanderten auf halbem Weg zwischen den beiden Städten dort, wo die Sonne schien. Sie schien wenigstens ein bisschen und die Klamm, die wir nach oben liefen war fantastisch! Es ging den Lauf eines Bachs entlang, über eiserne Leitern und Stufen im Berg. Durch einen Wasserfall immer weiter nach oben, einige Stellen so eng, dass man kaum hindurch passte. Und da waren sie wieder. Kleine, große, runde, eckige slowakische Steine. Aber dieses Mal patschnass und glitschig. Jeden Schritt genau überlegt. Wir kamen oben an und nach vier Stunden zurück zum Bus und waren froh über die grandiose Tour und darüber, dass alle weitgehend heil geblieben sind. Danach Gulaschsuppe in einer Blockhütte und Weiterfahrt nach Kosice. 240.000-Einwohner-Stadt im Osten der Slowakei. Und da sind wir nun in einem wunderbaren Hotel: frisch renoviert aber im alten Stil der einst ungarischen Handelsstadt. Und kein Zimmer wie das andere. Morgen dann Stadtführung und nachmittags zwei Basketball-Spiele. Und zu allererst - ausschlafen bis halb acht!

Zum Seitenanfang

03.09.2017 - Tag 5 Slowakei-Reise

Alles gegeben... und wieder fast gewonnen!

Das war der Turnier-Abschlusstag in Prievidza. Alles begann kurz vor neun in der kleinen Halle in der - wir erinnern uns - unsere U14 vorgestern nur knapp verloren hatte. Natürlich hatten wir uns "Revanche" vorgenommen, aber es wurde nichts. Acht von uns noch müde vom Vortag haben alles gegeben. Gegen doppelt so viele kleine, schnelle Slowaken (es waren auch ein paar große dabei...) Gut gekämpft und doch verloren. Ähnlich war's danach in der großen Halle nebenan - das letzte Turnierspiel unserer U18 gegen die Gastgeber. Prievidza hat auch eine Basketballakademie und deren Mannschaft lag nach zehn Minuten gegen uns mit 0 zu 12 zurück! Aber dann leider auch hier - die anderen waren mehr, konnten auswechseln, hatten mehr Kraft und unsere U18 hat nach ganz starkem Spiel ganz knapp verloren. Müde beim Mittagessen in einem Skigebiet auf dem Rückweg nach Martin. Am Abend tschechisch Essen (wieder sehr lecker!) und Bowling und Kofferpacken... Denn morgen fahren wir weiter, Richtung Kosice, weiter im Osten. Eigentlich wollen wir auf dem Weg dahin wandern, in der Hohen Tatra... aber gerade regnet es und schneit dort oben. Aber vielleicht ja nicht mehr wenn wir ankommen...

Zum Seitenanfang

02.09.2017 - Tag 4 Slowakei-Reise

Basketball, Mr. Bean und ein totes Wildschwein!

Was für ein Basketballtag! Vielleicht lag es ja auch daran, dass wir ausschlafen durften- das Wecker- Telefon klingelte erst um 7:30 Uhr. Danach Frühstück. Busfahrt zurück nach Prievidza. Unsere U18 mit ihrem zweiten Spiel gegen die polnische Mannschaft aus Krakau. Und das war ganz anders als am Tag zuvor! Große Konzentration von Anfang an und vor allem bis zum Schluss. Und so viel Kampf! Gewinnen ist nicht immer so wichtig, hat sogar Ivan gesagt, nach diesem tollen Spiel! Wir haben mit einem Punkt verloren... Danach Mittagessen in einer großen Blockhaus- Berghütte. An den Wänden ausgestopfte Füchse, Rehe, ein Wasserbüffel und ein Wildschwein! Mittendrin ein Flachbildschirm und Mister Bean. Wir lachten und aßen und fuhren weiter. Zilina ist Coach Ivans sportliche Heimatstadt. Wir spielten in einer alten Schulsporthalle zwischen Plattenbauten. Die U16 verlor - auch mit einem Punkt. Begann schlecht und endete großartig. So gewinnen wir das nächste Spiel garantiert!!! Am Schluss gab es den ersten Sieg für die U14: besser zusammen gespielt, weniger Fehler gemacht, gegen schnelle Slowaken hoch gewonnen. Und morgen früh um 9:00 Uhr spielen wir wieder, in Prievidza, schlaflos aber sehr zufrieden...

Zum Seitenanfang

01.09.2017 - Tag 3 Slowakei-Reise

Endlich Basketball, aber leider....

...nicht nur gewonnen und Ivan war am Ende des Tages nicht zufrieden. Aber der Reihe nach. Dieser Tag begann um 5 Uhr 58. Warum auch immer standen wir am Anfang der Rundrufkette des Telefonisten in der Hotelrezeption. Man hat wirklich schlechte Laune in solchen Momenten, aber nicht lange... Dann Frühstück. Busfahrt. Prievidza. Eine Stadt zwischen Spät-Sozialismus und neuer slowakischer Moderne . Die kleine Halle mit den vergitterten Umkleidekabinen aus der Vorwendezeit kannten erfahrene Slowakeireisende ja schon. Die Gegner so stark und kämpferisch wie im letzten Jahr. Unsere U14 begann stark, führte, machte leider zu viele Fehler und verlor. Die U16 - noch in der selben Halle - machte es besser und gewann deutlich. Anschließend spielte die U18 ihr erstes Spiel in einem Turnier in der modernen, wunderschönen Halle nebenan. Die Arena des BC Prievidza, mehrmals slowakischer und tschechoslowakischer Meister übrigens. Unsere U18 machte es genauso wie die Kleinen - begann stark, führte, ließ nach und verlor doch. Jetzt sind alle echt müde. Und morgen ist ein neuer Tag in der Slowakei, wieder mit drei Spielen. Mal schauen, wann das Telefon klingelt...

Zum Seitenanfang

31.08.2017 - Tag 2 Slowakei-Reise

Vier Bergseen und unendlich viele Steine!

Der Tag beginnt mit einem Telefonklingeln um 6 Uhr 2. Bei mir. Bei anderen sogar ein bisschen später, die Telefonistin im Hotel kann schließlich nicht alle gleichzeitig anrufen und aus dem Schlaf reißen. Dann Frühstück. Abfahrt. In die Berge. Die West-Tatra, eineinhalb Bus-Stunden von Martin entfernt. Eine "leichte" Wanderung hatte Ivan versprochen. Wer Ivan kennt wusste, dass es keine "leichte" Wanderung werden sollte. Erst ein Stück Straße durch den Wald, in der schon heißen Morgensonne. Die ganz Mutigen liefen weiter. Andere blieben in einer Hütte und warteten, bei Kofola (slowakischer Kola) oder Sekt! Die Wanderer sahen schier endlose Wege, liefen durch ein wunderschönes Bergtal, dazwischen Idyllische Seen, Steigungen und Abstiege und jeder versuchte, auf den Steinen Halt zu finden. Kleine Steine, große, runde, eckige... wir werden von Steinen träumen und vom wunderschönen Wasserfall am Ende der Tour. Danach Essen, Training , nochmal Essen. Keiner, der nicht müde ist.
Und morgen: die ersten Spiele.
Wir freuen uns drauf!

       

Zum Seitenanfang

30.08.2017 - Tag 1 Slowakei-Reise

Angekommen! Nach 16 Stunden im Bus sind wir im Hotel Viktoria in Martin, zwischen Bergen und Wiesen und Flüssen.... Höhepunkt für die Jungs - natürlich das Grillbuffet im Hotel. Für die Erwachsenen (für viele jedenfalls) das hausgebraute Bier. Auf dem Weg hierher gab's zwei Zwischenstopps - mittags im sommerlich-heißen Bratislava, am frühen Nachmittag in Rajecka Lesna, das "slowakische Bethlehem". Eine gigantische Weihnachtskrippe, eine Landschaft aus Holzfiguren, geschnitzt von einer einzigen Person. Ziemlich skurril, aber sehenswert. Morgen dann geht's richtig los 6:30 Frühstück, dann Wandern, anschließend Training - wir sind ja schließlich nicht zum Ausruhen hier und freuen uns auf den zweiten Tag in der Slowakei!

Zum Seitenanfang